Samstag, 9. Januar 2016

Anno 1404 - Gold Edition

Wir schreiben das Jahr 1404. Der junge Kaiser liegt im Sterben und sein Vetter, Lord Northburgh, bittet euch um Hilfe. Gründet eine florierende Siedlung und durchforstet die Welt über die bekannten Grenzen hinaus nach einem Heilmittel. 

Herausragender Storymodus

 

Der helle Kreis markiert den Baubereich
Bei Anno 1404 muss sich, wie man sieht, der Story-Modus nicht hinter den Kampagnen und dem freien Spiel verstecken. Die Geschichte entwickelt sich umfangreich und logisch vor den Augen und in den Händen des Spielers. Zu Anfang ist man ein Vasall Northburghs, der eine Stadt gründen soll, deren Steuereinnahmen dem Kaiserreich zufließen. Doch im Laufe der Zeit bittet er einen immer öfter um Unterstützung.
Schließlich verfolgt der Spieler die Korsaran unter dem Kommando Hassan ben Saids bis in oriantalische Gewässer und deckt eine Verschwörung weltweiten Ausmaßes auf.

Leider hat das Add-On "Venedig", welches Teil der Gold-Edition ist, keine neue Story oder neue Kampagnen hinzugefügt. Man hat lediglich die Möglichkeit, Siege auf andere Weise als militärische Übermacht oder Diplomatie zu erhalten, hinzugefügt.

Wunderschöne Details

 

Die Welt ist voller Deatils wie dieses Skelett
Anno 1404 ist grafisch liebevoll gestaltet. Die Inseln unterscheiden sich zwischen Orient und Okzident bezüglich der Vegetation, der Farbe der Felsen und sogar der Fauna sichtlich. Die Bewohner der einzelnen Städte sind schön animiert, jede Bevölkerungsgruppe hat ein individuelles Aussehen.
Besonders schön sind die Deko-Objekte, welche in den Siedlungen platziert werden können. Diese bringen neue Animationen mit sich, da die Bewohner sogar mit ihnen interagieren.

Für Einsteiger, Fortgeschrittene und Schönbauer

 

Neben dem Storymodus glänz Anno 1404 eigentlich in allen Bereichen. Die Kampagnen bieten einen annehmbaren, steigenden Schwierigkeitsgrad und das freie Spiel erhält durch eine Vielzahl an Einstellungsmöglichkeiten einen ganz eigenen Reiz.
Die goldenen Dächer des Orients
Tornados, Piraten und keine Konkurrenten beim Rennen um 50.000 Einwohner und die Sultansmoschee? Kein Problem. Mit wenigen Klicks ist alles eingerichtet und die Partie kann beginnen. Ähnlich lassen sich auch Mehrspielerpartien einrichten, wobei die Verbindung über LAN leider hakelig ist. Eine Internetpartie erfordert ein Uplay-Konto, ist aber ansonsten problemlos möglilch.

Musikalisch macht Anno keine großen Sprünge und das ist gut so. Die Musik nervt auch bei langen Sessions nicht. Einzig die Soundeffekte erscheinen manchmal unpassend. Dafür ist die Vertonung des Spiels hervorragend gelungen. Eine Mischung aus neuen und bekannten professionellen Sprechern sorgt für Abwechslung, ebenso die Tatsache, dass jeder Charakter extra vertont wurde (wobei eine Volksgruppe gleich einem Charakter ist).
In der kleinsten zoom-Stufe kann man sogar die Einwohner der Städte miteinander reden hören.

In der Bedienung unterscheidet sich 1404 erfreulicherweise nicht von den Vorgängern der Serie. Einzig die Möglichkeit, die Kamera auch über WASD zu steuern, fehlt. Eine Steuerung über die Pfeiltasten parallel zur Maus ist leider etwas umständlich, vor allem, weil die Shortcuts für die Schnellauswahl auf der F-Leiste liegen.

Fazit

 

Schönbauen geht sicher anders, aber das ist zweckmäßig
Anno 1404 gilt nach wie vor als der beste Teil der Reihe und ich kann mich dem nur anschließen. Was habe ich Nächte an dieses Spiel verloren. Der Spielspaß wurde mit dem Add On "Venedig" noch gesteigert, zum einen durch die neuen Möglichkeiten der Spionage, zum anderen durch den Mehrspielermodus.
Leider hat sich mit allen Tricks und Kniffen bei mir kein lokales Mehrspielerspiel konfigurieren lassen. Internetspiel war dafür problemlos möglich. Das Problem ist seit dem Launch von "Venedig" bekannt, wurde aber leider nie behoben.
Ansonsten bleibt nur zu sagen, dass bei Anno 1404 Strategen genauso auf ihre Kosten kommen wie Schönbauer. Durch die zahlreichen Einstellungsmöglichkeiten bietet das Spiel für jede Zielgruppe etwas und schneller als einem lieb ist verkündet der Off-Sprecher "Sie spielen schon seit sechs Stunden!".




Grafik: 2
Hintergründe: 1
Sprites: 3
Animation: 3


Sound: 3
Musik: 4
Soundeffekte: 0
Sprachausgabe: 5


Gamedesign: 4
Steuerung: 2
Dialoge: 4
Story: 4
Schwierigkeit: 3
»Flow«: 5


Gesamteindruck: Gut

Genre: Aufbaustrategie
Hersteller: Related Designs/ Blue Byte
Publisher: Ubisoft
Erstveröffnetlichungsjahr: 2009
Beziehbar über: Steam, amazon, Einzelhandel


Weiterführende Links:
offizielle Website
Steam
Amazon

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen