Sonntag, 27. Dezember 2015

Hallo Welt!

Hallo Welt!


Ein paar Worte zu diesem Blog:

Hier entsteht ein Review-Blog über Videospiele. Insbesondere sollen hier Spiele der Kategorien Low-Budget, Gelegenheitsspiele und vor allem alles mögliche aus dem Bereich "Klassiker" abgedeckt werden.

Wir sind auf diesem Blog zwei Autoren, die sich die Arbeit teilen.

Rhada, die auch schon mit ein paar Let's plays klassischer Adventures auf You Tube vertreten ist (siehe hier) bearbeitet die Klassiker-Fraktion (haha) und das schmale Feld der Point'n'Click-Adventures.
Warum? Weil sie damit groß geworden ist. Maniac Mansion und Zak MacKracken and the alien Mindbenders haben sie sozusagen an den PC herangeführt. Sollte ihr danach sein können auch Klassiker der Nintendo-Konsolen und solche im Bereich Strategie, Simulation und Rollenspiel dazu kommen.

Matt-Chan kümmert sich um den ganzen Rest ;-)
Dabei ist sie stets auf der Suche nach einem Pferdespiel, das eben nicht nur für Mädchen der Altersklassen von vier bis zehn gemacht worden ist, sondern auch ohne zu erröten noch von einem Erwachsenen gespielt werden kann. Dazu kommen eine ganze Reihe Wimmelbildspiele und lustiger, japanischer Dating-Novels.

Zusammen bearbeiten wir auch action-reichere Stücke wie diverse Shooter, MMOs und Prügelspiele, wobei ich zu unserer Verteidigung jetzt schon sagen muss: In Shootern sind wir beide abgrundtief schlecht. Spaß machen sie aber trotzdem.

Da wir beide fleißige Studenten sind (ja, man kann die beiden Wörter in einem Satz benutzen) und darüber hinaus noch ein paar andere Verpflichtungen haben (Rhada schreibt zum Beispiel nebenher noch Romane), können wir (noch) keine regelmäßigen Beiträge garantieren. Die Zeit, das Spiel ausgiebig zu testen und den Bericht vorzubereiten muss einfach vorweg gegeben sein.

Vielleicht lassen wir uns auch zu der einen oder anderen Film-Review oder Buchbesprechung (Comic-Besprechung? Manga-Besprechung?) herab, wennn Zeit, Platz und Lust dafür da ist.

Wie ihr seht, will Gameatorium ein sehr breites Spektrum abdecken und um damit in Ruhe anfangen zu können, werden wir erstmal unsere Steam-, Origin- und realen Spielebibliotheken (das heißt nie im Leben so ...) auseinandernehmen.

In diesem Sinne

Game On

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen